Jubiläumsseite 125 Jahre TSV Jahn Calden

 

TSV Jahn Calden feiert 3 Tage sein 125-jähriges Vereinsjubiläum!

 

Der TSV Jahn Calden hat vom 02.-04.09.2016 sein 125-jähriges Jubiläum mit seinen Mitgliedern und Freunden des Vereins zünftig gefeiert.

Begonnen wurden die Feierlichkeiten am Freitag mit einem Handballspiel in der Großsporthalle in Calden. Unser Bezirksoberligist, die MSG Calden/Ahnatal I, erwartete den Oberligisten TSV Vellmar I. In einem temporeichen und ausgesprochen fairem Spiel behielt die Oberligamannschaft aus unserer Nachbarschaft die Oberhand. Das Ergebnis von 24:39 war leistungsgerecht, allerdings waren auch in unserem Spiel sehr gute spielerische Ansätze und schöne Tore zu sehen, die es gilt mit in die neue Saison zu nehmen.

Fotos zum Spiel gibt es hier

Ab 20:00 wurden die Gäste durch DJ René M. Bieler mit Schlagern der vergangenen Jahre auf das Partywochenende eingestimmt. Spät am Abend trat die "Schlagermafia" auf, die mit ihrer deutschen Schlagerparade das Publikum zum Mitsingen animierte. Danach übernahm DJ René M. Bieler wieder und unterhielt die Gäste im Festzelt bis spät in die Nacht.

Schlagermafia

Am Samstagmorgen veranstaltete die Sparte Herzsport ihren 1. Caldener Herztag. Ca. 100 Gäste wurden von Dr. Wilhelm Schmidt, Internist & Kardiologe, über das Thema: „Akuter Herzinfarkt - Von der Diagnose bis zur Therapie“ informiert. Dr. Christian Münch, Allgemeinmediziner, Diabetologe & Ernährungsmediziner, klärte in seinem Vortrag die Anwesenden über „Diabetes und Sport“ auf. Beim ASB Kassel-Nordhessen konnten man sich über die neue App zu Defis (AEDs) "Kassel Schockt" informieren, so wie auch den Umgang mit einem Defibrillator ausprobieren.

Am späten Nachmittag trafen dann auf dem Kaiserplatz die ehemalige Landesligamannschaft des TSV Jahn Calden und die Traditionsmannschaft des KSV Hessen Kassel aufeinander. Trotz hohen Temperaturen und knüppelhartem Platz enfaltete sich ein abwechslungsreiches und faires Spiel, wobei die ehemaligen Fußballgrößen des TSV Jahn Calden gegen den KSV Hessen mit 0:5 Toren unterlagen.

zum HNA-Artikel

Am Samstagabend sorgten dann die "Würzbuam" bis spät in die Nacht für ausgelassene Partystimmung im Festzelt. Mit einer breiten Musikauswahl wussten sie das Publikum von Anfang an zu begeistern und zum Mitmachen zu animieren. Einer der Höhepunkte war dabei sicherlich das Hochstemmen der Biertische, was ein besonderer Spaß für alle Zuschauer war.

Wuerzbuam Samstag

An allen Tagen wurde das Weindorf unter den Kastanien auf dem Festgelände sehr gut besucht. Dort konnte man bei spätsommerlichen Temperaturen der Musik der Bands in gelungener Atmosphäre lauschen.

Am Sonntagmorgen gestaltete Pfarrer Himmelmann einen sportlichen Gottdesdienst. Im Anschluss fand der Kommers des Vereins statt. Nachdem der erste Vorsitzende Thorsten Wicke in seiner Begrüßung auf die Entstehung des Turn- und Sportvereins „JAHN“ Calden 1891/07 e. V. einging, gratulierten im Anschluss Gäste aus Politik und Sport in ihren Wortbeitragen dem Traditions-Sportverein zu seinem Jubiläum. Weiterhin wurden zahlreiche Mitglieder des TSV Jahn Calden während dem Kommers für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten und der Treue zum Verein geehrt.

Von Vizelandrätin Susanne Selbert erhielten für ihr sportliches Engagement Silvia Ruda und Hilmar Salzmann den Ehrenbrief des Landes Hessen. Der Hessische Fußballverband, vertreten durch Stefan Schindler, überreichte Wolfgang Schopf, Petra Lubowitzki, Harald Hartmann, Steffen Holst und Esteban Ortega Moreno die Ehrennadel in Bronze. Udo Lehmann erhielt die große Verbandsehrennadel. Renate Paterek erhielt die Verdienstehrennadel und vom Landessportbund Region Kassel die bronzene Ehrennadel. Heinrich Peters und Uwe Mackewitz wurden mit einem Ehrenbrief ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Gold erhielt Hartmut Ruda für 20 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit im Sportverein. Michaela Schareina erhielt vom Hessischen Turnverband die Ehrennadel in Silber. Vom 1. Vorsitzenden Thorsten Wicke und dem 2. Vorsitzenden Hilmar Salzmann wurden für 20 Jahre Mitgliedschaft im Verein Anita JeppeMarlis Rohrbach, Oliver Utsch, Martin Thöne und Rainer Bernhard mit der Treuenadel in Silber geehrt. Für 40 Jahre treue Mitgliedschaft im Verein erhielten Isa Berndt, Doris Freitag, Gudrun Rosenthal, Wolfgang Bernd und Dieter Eckhart die Ehrennadel in Gold. Für 10 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit erhielten Linda Neitsch und Gerold Zeich die Ehrenadel in Silber.

zum HNA-Artikel

Nach dem Kommers starteten dann unsere Regionaliga-Frauen mit einem 3:1 Sieg gegen den Hegauer FV erfolgreich in die neue Saison. Trotz widriger Wetterverhältnisse - die Partie musste wegen eines Gewitters 13 Minuten unterbrochen werden - gelang ein souveräner Sieg. Ein großes Lob geht in diesem Zusammenhang an die Schiedsrichterin, die rechtzeitig für die Unterbrechung sorgte. Zum Gewitterzeitpunkt schlug im Caldener Ortsteil Westuffeln ein Blitz ein, der auch durchaus in Calden für Gefahr hätte sorgen können.

zum HNA-Artikel

Das archivierte Festprogramm finden sie hier.

Bilder folgen